Follower

Samstag, 11. März 2017

Rezension: Good as Gone


Rezension:


Titel: Good as Gone
Autor: Amy Gentry      
Länge: 7Std. 31min.
Sprache: Deutsch
Verlag: der Hörverlag
Art: Thriller
Medium: Hörbuch
Preis: 11,99€
ISBN: 978-3844525403

Buchrücken:
Ein Albtraum scheint für die Familie Whitaker endlich beendet: Annas und Toms Tochter Julie, die mit 13 Jahren entführt wurde, steht als 21-Jährige plötzlich vor ihrer Haustür. Endlich wieder vereint – die Familie kann ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald spüren alle, dass Julies Geschichte so nicht stimmen kann. Als Anna dann von einem ehemaligen Polizisten geheime Informationen über den Entführungsfall erhält, hegt sie einen furchtbaren Verdacht. Sie macht sich auf die Suche nach der Wahrheit über eine Julie, von der sie inständig hofft, dass sie keine Lügnerin ist. Nach einer Wahrheit, die das gesamte Familiengefüge bedrohlich ins Wanken bringt.

Meine Meinung:
Die Geschichte ist fast schon einfach nur perfekt geschrieben. Die Charaktere sind super toll beschrieben. Es ist sehr realistisch geschrieben das man sie Situationen sehr gut nachvollziehen kann. Es sind fast gar keine Langweiligen Stellen drinnen.
Die Leserstimmen sind sehr passend zu der Geschichte.
Man denkt das man wüsste was als nächstes passiert aber man wird immer wieder überrascht weil man etwas ganz anderes erwartet hatte.
Ich kann es nur weiterempfehlen und werde es mir verleicht nochmal als Buch kaufen und es dann noch mal 'rereden'.

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne

Vielen Dank an der Hörverlag für das Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen