Follower

Mittwoch, 24. Mai 2017

Rezension: Dark Matter. Der Zeitenläufer

Rezension:

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Titel: Dark Matter. Der Zeitenläufer
Autor: Blake Crouch
Seiten: 416
Sprache: Deutsch
Verlag: Goldmann Verlag
Art: Thriller
Preis: 16,00€
ISBN: 978-3442205127

Inhalt:
Bist du glücklich?“ Das sind die letzten Worte, die Jason Dessen hört, bevor ihn ein maskierter Mann niederschlägt. Als er wieder zu sich kommt, begrüßt ihn ein Fremder mit den Worten: „Willkommen zurück, alter Freund.“ Denn Jason ist in der Tat zurückgekehrt – doch nicht in sein eigenes Leben, sondern in eines, das es hätte sein können. Und in diesem Leben hat er seine Frau nie geheiratet, sein Sohn wurde nie geboren. Und Jason ist kein einfacher College-Professor, sondern ein gefeierter Wissenschaftler. Doch ist diese Welt real? Oder ist es die vergangene Welt? Wer ist sein geheimnisvoller Entführer? Und vor die Wahl gestellt – was will er wirklich vom Leben: Familie oder Karriere? Auf der Suche nach einer Antwort begibt Jason sich auf eine ebenso gefährliche wie atemberaubende Reise durch Zeit und Raum. Eine Reise, die ihn am Ende auch mit den dunklen Abgründen seiner eigenen Seele konfrontieren wird …

Meine Meinung:
Das Cover ist super Schlicht und leider auch etwas langweilig. Aber da der Buchschnitt verdeckt ist, ist es gleichzeitig auch etwas besonders.
Es war ein spannendes und mitreißendes Buch, das einiges an Vorstellungsvermögen verlangt.
Es ist super unterhaltend konnte mich aber leider an manchen Stellen nicht komplett fesseln.
Ich gehe dem Buch: 4 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen