Follower

Samstag, 27. Mai 2017

Rezension: Ein Dorf zum Verlieben

Rezension:

Ein Dorf zum Verlieben

Titel: Ein Dorf zum Verlieben
Autor: Dorothea Böhme
Seiten: 320
Sprache: Deutsch
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Art: Roman
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3734103384

Inhalt:
Was Wanda will: Yoga unterrichten und vielleicht noch dem einen oder anderen Dorfbewohner aushelfen. Was Wanda nicht will: an ihre Jugendliebe Richard denken, auf keinen Fall! Außerdem will sie nicht verkuppelt werden, schon gar nicht von ihren bislang verfeindeten Großmüttern, die auf einmal ein Herz und eine Seele zu sein scheinen. Was Wanda nicht weiß: Das ganze Dorf verschwört sich gegen Richard, der nach zehn Jahren plötzlich als Arzt wieder auftaucht. Aber haben sie da die Rechnung vielleicht ohne Rücksicht auf Wandas Gefühle gemacht? Denn ihr Herz gerät immer noch aus dem Takt, wenn sie an ihn denkt …

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr frühlingshaft, schlicht aber auch schön. Es hat mich sehr angesprochen.
Es ist eine amüsanten Geschichte mit sehr liebenswürdigen Charakteren.
Mir hat die Geschichte gut gefallen.
Die Autorin hat einen sehr flüssigen tollen Schreibstil.
Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass der Mittelteil etwas kürzer ausgefallen wäre und der Schluß dafür ausführlicher, denn so wurde auf manche Sachen gar nicht mehr eingegangen.
Das Ende hat mich nochmal positiv überrascht.

Ich gehe dem Buch: 4 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen