Follower

Montag, 26. Juni 2017

Rezension: Der Hirte

Rezension:

Der Hirte

Titel: Der Hirte
Autor: Ingar Johnsrud
Sprache: Deutsch
Verlag: Random House Audio
Art: Thriller
Preis: 11,95€
ISBN: 978-3837138719

Inhalt:
Die Tochter der einflussreichen Politikerin Kari Lise Wetre wird vermisst — ein Routinefall für Hauptkommissar Fredrik Beier. Doch kurz darauf wird er nach Solro beordert, auf einen alten Hof vor den Toren Oslos. Fünf Männer wurden auf dem Hof der christlichen Sekte „Gottes Licht” grausam abgeschlachtet. Das Gelände ist ausgestattet wie ein Hochsicherheitstrakt und im Keller des Gebäudes stoßen die Ermittler auf ein Labor, das auf monströse Experimente hinweist. Von den restlichen Mitgliedern der Sekte fehlt jede Spur, unter ihnen ist auch die vermisste Annette Wetre ...

Meine Meinung:
Das Cover ist coolgemacht und ansprechend.
Der Schreibstyle war sehr fllüssig.
Es sind sehr viele verschiedene Protagonisten hier involviert, weshalb ich manchmal etwas durcheinander gekommen bin.
Es dauert zwar bis die Spannung ganz aufebaut ist, hält dafür aber auch bis zum Ende.
Mancmal gab es einen zu großen Sprung zum nächsten Kapitel wo einfach noch etwas gefehlt hat.
Die Charaktere sind super beschrieben worden und ich konnte mich super in sie hineinversetzen.

Ich gehe dem Buch: 3,5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen