Follower

Samstag, 23. Dezember 2017

Rezension: Bossman


Rezension:



Titel: Bossman
Autor: Vi Keeland
Seiten: 384
Sprache: Deutsch
Verlag: Goldmann
Art: Roman
Preis: 12,00€
ISBN: 978-3442486762

Inhalt:

Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...

Meine Meinung:

Das Cover finde ich sehr ansprechend.
Die Charaktere ist alle richtig toll, man kann sich sehr gut in die verschiedenen Reaktionen der Charaktere hineinversetzen.
Ich habe mich total auf das Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht .
Das Buch ist zwar von der Handlung vielen ähnlich -
Junge Frau trifft super sexy reichen Unternehmer und dennoch ist es so anders .
Ich konnte gar nicht aufhören zu hören und wollte wissen wie es ausgeht .
Dabei sind mir Reese und Chase ans Herz gewachsen .
Die Schreibweise von Vi Keeland hat mich positiv überrascht. Sie ist flüssig und angenehm zu lesen. Mit frechem Humor an den richtigen Stellen, tiefgründigen Charakteren und dem Händchen die wichtigsten Details so genau zu beschreiben, dass man die Situation hautnah selbst erlebt, schafft die Autorin es Spannung aufzubauen, zu fesseln und mich einfach mitzureißen.
Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist so gut!
Ich werde es bestimmt noch mal rereden.

Ich gehe dem Buch: 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen