Follower

Sonntag, 26. Februar 2017

Rezension: Die Frau, die zu sehr liebte


Rezension:
Titel: Die Frau, die zu sehr liebte
Autor: Hera Lind
Seiten: 400
Sprache: Deutsch
Verlag: Diana Verlag
Art: Roman
Preis: (D) 9,99€
ISBN: 978-3453357822

Buchrücken:
Wie vom Blitz getroffen verliebt sich die dreifache Mutter und Arztfrau Linda in den äußerst charmanten Bankdirektor Frank. Nach heißen Liebesnächten und einem gemeinsamen Urlaub trifft sie den waghalsigen Entschluss, ihrem bisher eintönigen Leben noch einmal den entscheidenden Kick zu verleihen. Sie gibt alles auf, verliert Freunde, Familie und ihre finanzielle Sicherheit. Aber sie glaubt an die große Liebe. Doch was als perfektes Glück mit Patchworkfamilie im neuen Haus beginnt, wird mehr und mehr zu einem Albtraum, aus dem es kein Zurück mehr gibt ...

Meine Meinung:
Mal wieder ein super Buch. Einfach großartiger Schreibstyle tolle Story. Allerdings hat mich das Buch ,,Die Sehnsuchtsfalle" von ihr noch ein bisschen mehr überzeugt.
Ich kann es trotzdem nur empfehlen. Wie bei allen Büchern von ihr habe ich es sehr schnell durch gelesen. Große Empfehlung!
Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen