Follower

Dienstag, 25. April 2017

Rezension: Blutrosen


Rezension:

Blutrosen

Titel: Blutrosen
Autor:Monika Feth
Seiten: 512
Sprache: Deutsch
Verlag: cbt
Art: Thriller
Preis: 17,99€
ISBN: 978-3570163153

Inhalt:
Romy ist leidenschaftlich verliebt, als eine Recherche ihr vor Augen führt, was aus Liebe werden kann: Sie begegnet der neunzehnjährigen Fleur, die sich vor ihrem Freund Mikael und seiner gefährlichen Eifersucht in ein Kölner Frauenhaus geflüchtet hat. Gerade als Fleur beginnt, sich dort sicher zu fühlen, geschieht ein Mord, und sie weiß, dass Mikael sie gefunden hat. Für Romy beginnt ein Wettlauf mit der Zeit ...

Meine Meinung:
Erstmal das Cover ... !!
Ich liebe es einfach nur!
Der Titel und die Rose wird durch das sonst eher schlichtere Cover hervorgehoben und sieht einfach Klasse aus. Ich habe mich in das Cover richtig verliebt, deswegen musste ich natürlich auch gleich die Spannende und fesselnde Geschichte lesen.
Der Titel ist zwar sehr einfach aber auch raffiniert, da er trotztdem im Gedächnis bleibt.
Das Thema ist auch mal etwas ganz anderes, was ich in keinem Buch vorher hatte.
Ich war mir erst nicht ganz so sicher ob mich das Thema richtig fesseln und überzeugen kann, aber das hat es auf jedenfall!
Der Schreibstyle war etwas gewöhnlich wo man sich erst rein finden muss.
Und die Perspektive hat mich auch etwas genervt.
Die Charaktere waren etwas unübersichtlich da ich nicht wusste wer die Hauptperson ist.
Ich war ab der ersten Seite im Buch drinnen und die Geschichte sehr gut aufgebaut.
Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen